Das wahre Gesicht von Nagl & Zusammenfassung Causa Schloss Reinthal

Seit mittlerweile 9 Jahren geht die Stadt Graz-GBG gerichtlich gegen eine Grazer Ärztin vor - eine "Enteignung" durch Doppelverkauf  ihres Grundstückes wird mit Steuergeldern finanziert!

Nächste öffentl. Gerichtsverhandlung BG Graz Ost

❌  23.1.2017 nächste öff. Gerichtsverhandlung: Schloss Reinthal                              

❌  Zeit: 9-11.30 im BG Graz-Ost, Saal D/Parterre                                                                
Kläger: Ing. Hans Höllwart vertreten durch Dr. R. Hohenberg gegen Dr. Dagmar Zidek  

Hintergrund:
Die Stadt Graz/GBG hat das Anwesen trotz aufrechtem Kaufvertrag mit Fr. Dr. Zidek dieses noch einmal an Hr. Ing. Höllwart weiter verkauft und dieser will Fr. Dr. Zidek noch während der laufenden Verfahren mit Hilfe einer Räumungsklage vom Areal vertreiben. 

❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ 

Anzeige Staatsanwaltschaft Graz 04/2016

Die Anzeige an die Staatsanwaltschaft Graz Beteiligte in dieser Causa 04/2016 betreffend des im Raum stehenden 

ist `bei der Staatsanwaltschaft Graz in  Bearbeitung.

12/2016 wurde eine ❌ Nachreichung von Beweismaterial an die Staatsanwaltschaft gesandt.

 

Zu den Original-Anzeigen an die Staatsanwaltschaft:

http://www.ohne-maulkorb.org/anzeigen-staatsanwaltschaft.html

❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ 

 

Konkurseinreichung gegen Dr. Dagmar Zidek gleicht lt. OGH einem Missbrauch: Versuch der Existenzvernichtung einer Bürgerin, die um ihr Recht kämpft?

 

Das Oberlandesgericht und der OGH haben das von der Streitgemeinschaft Stadt Graz/GBG und Ing. Hans Höllwart (Vertreter Dr. Hohenberg, Dr. A. Isola, Dr. Lippitsch) beantragte Verfahren zurückgewiesen. Begründung: "Es käme einem Missbrauch gleich, die Klärung der dargelegten Tatsachen und Rechtsfragen ( = "die Klärung des aufrechten Bestehens des Vertragsverhältnisses zwischen Stadt Graz und GBG und die Verpflichtung zur Zahlung eines angemessenen Leasingentgeldes") in das Insolvenzverfahren zu verlagern und dadurch versucht wird, die Notwendigkeit einer eingehenden Forderungsprüfung im Prozessweg zu umgehen."

 

 

Durch das OGH-Urteil betreffend Konkurseröffnung steht Dr. Zidek von der Streitgemeinschaft (Stadt Graz-GBG, INg. Hans Höllwart) Schadenersatz zu - für alle mit diesem Verfahren verbundenen Kosten. Die Stadt Graz-GBG hat die Schadenersatzforderung kommentarlos abgelehnt und zwingt Dr. Zidek dazu, den ihr lt. OGH zustehenden Schadenersatz gerichtlich einzufordern. Durch das durch die Stadt Graz-GBG provozierte, neuerlich notwendige Gerichtsverfahren müssen wiederum wir Steuerzahler für die Mehrkosten aufkommen (!).

Die Konkurseröffnung wurde ERLEDIGT durch Mag. Ulrike Ruß u. Mag. Kathrin Poltsch (Autorin zweier Fachbücher zu Insolvenzrecht! Mitglied des Fachgruppenausschusses f Insolvenzrecht d Vereinigung d Österr. Richter) beides - rein theoretisch - äußerst versierte Insolvenzrichterinnen..., die nebenbei bemerkt auch Vorträge zu Insolvenzrecht halten..

Die Konkurseröffnung erfolgte mittels falscher Angaben, es wurde festgehalten, dass Dr. Zidek seit 2012 keine Leasingraten bezahlt habe (!). Gleichzeitig wurde bei Gericht jedoch bestätigt, dass die Leasingraten regelmäßig bezahlt wurden.

 

Man fragt sich schon, wie  zwei so erfahrenen Insolvenzrichterinnen dies alles übersehen konnten, und zudem eine Forderung als fällig einstuften, die es gar nicht gab.

 

Korruptionsindex 2015 lt. Transparency International

 

ATV hat in der Dokumentation die Causa beleuchtet --> 

Presse & Öffentlichkeit Causa Schloss Reinthal

Siehe auch:

Sein und Schein des Herrn Bürgermeister Mag. Siegfried Nagl

 

"Die Menschen haben begriffen, auf wen in stürmischen Zeiten Verlass ist - das ist Nagl und kein anderer!“  

(Quelle: Kleine Zeitung http://www.kleinezeitung.at/steiermark/graz/gemeinderatswahl/5133311/GrazWahl_Wer-Nagl-auf-das-Podest-hob

 

Diese Meinung kann die SHG Mobbing - und sehr viele weitere Bürger - nicht teilen, da sich mehrmals Menschen aus Graz an  Bürgermeister Mag. Nagl gewandt haben, diesen angeschrieben haben, erfolglos. Auch in den zusätzlich von uns vertretenen Fällen war Nagl nicht ansprechbar:

  • Familie Lerch, die aus einer Mieterschutzwohnung delogiert wurden
  • Grazer Ärztin Dr. Zidek, die sich persönlich an Mag. Nagl wandte, nachfolgend
  • die Bürgerinitiative, die ebenfalls von Mag. Nagl ignoriert wurde - bis dato übrigens... Bei allen drei Terminen war Bürgermeister Nagle nie persönlich erreichbar. 

Bürgernähe ist für "Bürger"meister Nagl offenbar kein (großes) Anliegen.

 

VÖLLIG KONTRÄR DAZU postet Nagl auf seiner Website: ZUHÖREN STATT IGNORIEREN ....

 

Auf der Kandidatenseite der Stadt Graz zur GR-Wahl  lassen sich folgende Worte von Bürgermeister Nagl lesen: "Ich bin davon überzeugt, dass erfolgreiche und nachhaltige Politik auf den Grundsätzen der Ehrlichkeit, der Fairness, der Verantwortung sowie dem Mut, das Richtige zu tun, gberuht - selbst, wenn das Richtige auf den ersten Blick nicht populär erscheint."

 

 

Auf NAGLs Webseite findet man tatsächlich die Worte: Ein Bürgermeister für alle. 

Quelle: https://nagl.at/
Quelle: https://nagl.at/

 

Sein .... und Schein.... des Herrn "Bürger"meister Nagl (oder Baumeister Nagl?)

 

KRANKHAFTES LÜGEN DES NARZISSTEN 

http://umgang-mit-narzissten.de/krankhaftes-luegen-des-narzissten/

 

❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ ❌ 

STADTGESPRÄCH "MOBBING" mit Mag. Dr. Gregor Withalm 02.02.2016,

im Gespräch mit

 

 

Ohne-Maulkorb: 2011 Drei Mordanschläge, Attentate auf Therapiepferde 

 

 

Auch der Bürgermeister der Gemeinde Hart, Jakob Frey,  bei Graz äußert sich zum Rechtsfall Schloss Reinthal 09/2016:

 

Zu den Hintergründen der seit über 9 Jahren bestehenden Causa:

 

 

 

 

 

 

 

 

Näheres:

 

Wikimannia:

Frank Fahsel

 

Der Honigmann sagt....

Frank Fahsel

 

 

 

 

Wir freuen uns über deine Erfahrungen mit Bgmst. Nagl bzw. über dein Feedback

Beleidigende Kommentare müssen entfernt werden - wir bitten freundlich um Sachlichkeit oder neutrale Sachverhaltsschilderungen! Danke schön!

Kommentare: 2
  • #2

    Eva Pichler (Donnerstag, 20 April 2017 00:16)

    danke für das feedback herr pucher!
    melden sie sich gerne! shg-mobbing-graz@gmx.at
    beste grüße
    eva pichler

  • #1

    Heinz Pucher (Donnerstag, 20 April 2017 00:08)

    Ich kann das vollkommen nachvollziehen wir haben auch einen ÖVP Bürgermeister der uns seit über 20 jahren schikaniert ist noch milde ausgedrückt!