Fotoquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Siegfried_Nagl
Fotoquelle: https://de.wikipedia.org/wiki/Siegfried_Nagl

 

Es ist mehr als bedauerlich, dass Bürgermeister Nagl über die gesamte Zeit vorab nie auf die Anfragen der Selbsthilfegruppe Mobbing geantwortet hat, ebenso trotz mehrmaliger Angebote der Bürgerinitiative (und Terminzusagen vorab!) nie zu einem Treffen bereit war.

https://www.selbsthilfegruppe-mobbing-graz.at/stadt-graz-gbg-dr-zidek/fragenkatalog-an-bgmst-dr-nagl-21-10-2015/

 

Anzeige an die Wirtschafts- und Korruptionsstaats-anwaltschaft Stadt Graz GBG und Verantwortliche der Stadt Graz

Download
Anzeige an die Wirtschafts- u. Korruptionsstaatsanwaltschaft Wien: Mag. Fauland: §§ 146, 147, 153 StGB - Sale and Lease Back-Verträge der Stadt Graz
2017 10 05 Anzeige WKSta Dr. Zidek- Mag.
Adobe Acrobat Dokument 274.1 KB
Download
Stellungnahme zum Sale & Lease Back der Stadt Graz mit der Grazer Bau- und Grünlandsicherungs GmbH („GBG“)
2017 10 05 Biegler_1 2017 Mai.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.0 MB
Download
Stellungnahme zum Bestands- & Leasingvertrag der Grazer Bau- und Gründlandsicherungs GmbH („GBG“)
2017 10 05 Biegler_2 2017 Juli.pdf
Adobe Acrobat Dokument 1.1 MB

 

Verdächtige:

 

1. Mag. Günter Hirner

    http://www.gbg.graz.at/cms/beitrag/10167846/3947808/Geschaeftsfuehrung.html

 

2. Bernd Weiß

    8055 Graz, Josef-Lanner-Straße 55

 

3. Weitere Verantwortliche der Grazer Bau- und Grünland- sicherungsgesellschaft m.b.H.

    8010 Graz, Conrad-von-Hötzendorf-Straße 94

    http://www.gbg.graz.at/cms/beitrag/10167846/3947808/Geschaeftsfuehrung.html

 

4. Verantwortliche der Stadt Graz

    8010 Graz, Hauptplatz 3

 

 

Anzeige an die Wirtschafts- und Korruptionsstaatsanwaltschaft betreffend

 

Auszüge aus der Anzeige an die WKSta / Seite 6

Auszüge aus der Anzeige an die WKSta / Seite 7

Auszüge aus der Anzeige an die WKSta / Seite 8

 

 

________________________________________________________________________________

Vorangegangene Anzeigen an die Staatsanwaltschaft Graz 04/2016 und 11/2016  ZUM DOWNLOAD -->

http://www.ohne-maulkorb.org/anzeigen-staatsanwaltschaft.html

 

________________________________________________________________________________

 

 

 

Rechtsbrüche durch die Stadt Graz: Grazer Ärztin als Geschädigte – Mobbing auf Steuerkosten

https://www.ots.at/presseaussendung/OTS_20171009_OTS0019/rechtsbrueche-durch-die-stadt-graz-grazer-aerztin-als-geschaedigte-mobbing-auf-steuerkosten

Gutachten des renommierten Sachverständigen für Wirtschaftskriminalität besagt: V.a. Bilanzfälschung, Untreue, unrichtige Gutachten - Schädigung der Käuferin Fr. Dr. Zidek

Graz/Wien (OTS/https://www.selbsthilfegruppe-mobbing-graz.at/) - Ing. Johann HÖLLWART, Investor mehrerer Grazer Prestigeprojekte, Inhaber der Firmen SFL und umtriebiger Geschäftsmann mit Unternehmen, an welchem unter anderem die Stadt Graz, deren Gutachtern (u.a. Dagobert P.), seiner Tochter der Richterin Mag. Birgit Sch. und Anwälten wie zB Dr. Reinhard HOHENBERG in unzähligen Firmen verflochten ist, drückt Räumung einer in multiple Verfahren verfangenen Liegenschaft durch - und die Grazer Stadtpolitik steht Schmiere.

Das Anwesen Schloss Reinthal wurde 2007 als Vorzeigeprojekt des Grazer Bürgermeisters Mag. Siegfried NAGL mit großem Pressegetöse zur Errichtung eines Therapiezentrums an Frau Dr. Dagmar Zidek verkauft. Betreuungsvereine, Tierschutzvereine, Ärzte und Therapeuten wollten die Arbeit aufnehmen. Alles platzte, da die von der GBG für den Verkauf vorgelegten Widmungen, Gutachten und der Flächenwidmungsplan nicht den wahren Gegebenheiten entsprachen. Seitdem sind mehrere Gerichtsverfahren um dieses Thema und um den „Wahren Wert“ und Kaufpreis der Liegenschaft anhängig. Keines dieser seit 2008 anhängigen Verfahren ist bisher rechtsgültig abgeschlossen. Die GBG verkaufte dieselbe Liegenschaft 2014 noch einmal an den Investor Ing. Höllwart für ein Projekt mit seiner Firma SFL.

Dieser hat als „neuer Eigentümer“ mit Hilfe seines Anwaltes und Geschäftspartners Dr. Reinhard HOHENBERG eine Räumung gegen die „erste Käuferin“, alle gemeinnützigen Vereine, Tiere, Therapiepferde und die Arztpraxis durchgesetzt.

Eine Anzeige bei der WKSTÖ betreffend die Immobilientransaktionen der Stadt Graz wurde eingebracht. Das Gutachten eines renommierten Sachverständigen für Wirtschaftskriminalität besagt: Verdacht auf Bilanzfälschung, Untreue, unrichtige Gutachten und als Folge Schädigung der Käuferin Fr. Dr. Zidek- seit 10 Jahren in den Mühlen politisch unterstützten Mobbings.

Zur Anzeige an die WKSta wegen §§ 146, 147, 153 - Stadt Graz GBG und Verantwortliche der Stadt Graz

Weitere Informationen zur Causa Schloss Reinthal - dem uns bekannten schwersten Mobbingfall durch Steuergeldfinanzierung!

Verkauf und DOPPEL-Verkauf unter Umgehung des Gemeinderates

Anzeige an Staatsanwaltschaft Graz wg. Falschaussage Bürgermeister Nagl vor Gericht (zugunsten Dritter) 2012

Rückfragen & Kontakt:

Selbsthilfegruppe & Wissensportal zu Mobbing Graz 
Eva Pichler 
https://www.selbsthilfegruppe-mobbing-graz.at/ 
Mail: shg-mobbing-graz@gmx.at 
Twitter: @Vertuscherstaat 
Facebook: 
https://www.facebook.com/Wissensportal-zu-Mobbing-180235038781494/