"Der Staat, der Mobbing in seinen Dienststellen und in der Privatwirtschaft zulässt oder nicht ausreichend sanktioniert, kann sein humanitäres Wertesystem nicht glaubwürdig an seine Bürger vermitteln und gibt damit dieses Wertesystem langfristig dem Verfall preis." 
                                    Dr. Peter Wickler (ehem. Vizepräsident LAG Thüringen) 


derStandard 06 2015: Stress & Mobbing kosten 33 Milliarden Euro


 

Mobbing ist in jedem Fall eine Form psychischer Gewalt, die vom Betroffenen als Trauma erlebt wird, welches schwerwiegende gesundheitliche Folgen nach sich ziehen kann. (siehe "Mobbingleitfaden zur Prävention und Intervention" - Fonds Gesundes Leben).

 

MOBBING = DER BEGRIFF

 

Definition Prof. Heinz Leymann:

„Unter Mobbing am Arbeitsplatz wird eine konfliktbelastete Kommunikation unter KollegInnen oder zwischen Vorgesetzten und Untergebenen verstanden, bei der die angegriffene Person unterlegen ist, von einer oder mehreren anderen Personen systematisch, oft und während längerer Zeit mit dem Ziel oder dem Effekt des Ausstoßes direkt oder indirekt angegriffen wird und dies als Diskriminierung empfindet“.

 

 

Nach Esser & Wollmerath ist Mobbing „ein Geschehensprozess in der Arbeitswelt, in dem destruktive Handlungen unterschiedlicher Art wiederholt und über einen längeren Zeitraum gegen Einzelne vorgenommen werden, welche von den Betroffenen als Beeinträchtigung und Verletzung ihrer Person empfunden werden und dessen ungebremster Verlauf für die Betroffenen grundsätzlich dazu führt, dass ihre psychische Befindlichkeit und Gesundheit zunehmend beeinträchtigt werden, ihre Isolation und Ausgrenzung am Arbeitsplatz zunehmen, dagegen die Chancen auf eine zufrieden stellende Lösung schwinden und der regelmäßig im Verlust ihres bisherigen beruflichen Wirkbereichs endet."

 

Nach Dr. Argeo Bämayr, FA für Neurologie, Psychiatrie & Psychotherapie:

Mobbing liegt vor, wenn im Rahmen einer Täter-Opfer-Konstellation innerhalb einer sozialen Gemeinschaft oder einem Abhängigkeitsverhältnis Täter mittels einer individuell praktizierten psychischen und/oder körperlichen Gewalt systematisch und willkürlich die Persönlichkeitsrechte eines Opfers so verletzen, dass das Opfer, psychosozial destabilisiert, einen zunehmenden gesundheitlichen und sozialen Schaden erleidet.

(Aus: Das Mobbingsyndrom: Diagnostik, Therapie und Begutachtung im Kontext zur in Deutschland ubiquitär praktizierten psychischen Gewalt, ISSN 1869-8492)

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.  

Dr. med. Volker Faust: Mobbing - die heimliche Zerstörung des anderen

(auch als PDF zum Download)

-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.-.

 

Umgangssprachlich: Eine Person (manchmal auch mehrere zusammen) beschließt, den anderen "abzuschießen", abzuservieren, aus dem Umfeld bzw. Arbeitsverhältnis zu drängen. Die Palette der Möglichkeiten ist breit...  

Manche bezeichnen Mobbing auch - treffenderweise - als "inoffizielle Personalarbeit".

 

70 % der Mobbingfälle entstehen zwischen dem 35. u. 54 Lebensjahr des Mobbingopfers (Studie BAUA).

____________________________________________________________________________________________

 

Liste der 45 Mobbing-Handlungen nach Prof. Dr. Heinz Leymann

http://www.psychokrieg.de/artikel/www.psychokrieg.de-Die_45_Mobbing-Handlungen_nach_Leymann.htm


Katalog von 100+ Mobbinghandlungen nach Wollmerath/Esser

http://forum.mobbing-gegner.de/mobbing/katalog-der-100-mobbing-handlungen-nach-wolmerarth-und-ess-t338.html

____________________________________________________________________________________________

Forum Psychiatrie & Psychotherapie: Mobbing u. Mobbingfolgen

____________________________________________________________________________________________

DISSERTATION MOBBING Verfasser:  Mag. iur. Thomas Majoros Universität Wien

Mobbing, Belästigung und andere unerwünschte Verhaltensweisen am Arbeitsplatz. Arbeits- und schadenersatzrechtliche Ansprüche.

____________________________________________________________________________________________

ÖVS-Österr. Vereinigung für Supervision - Psychoterror am Arbeitsplatz: Mobbing kann JEDEN treffen 

http://www.oevs.or.at/die-oevs/nachlese/mobbing/

____________________________________________________________________________________________

STAFFING: wenn Mitarbeiter ihre Vorgesetzte/n mobben

____________________________________________________________________________________________

STRAINING: eine subtile Form des Mobbings

____________________________________________________________________________________________

 

derStandard: Mobbingopfer haben noch Jahre später erhöhte CRP-Werte

___________________________________________________________________________________________

 

FAZ: Mobbing in der Schulzeit schädigt langfristig - erhöhte Entzündungwerte

___________________________________________________________________________________________

 

Dipl.Kfm. Krinner: Führungsaufgabe: Mobbingprävention

Es ist schon erstaunlich, dass konkretes oder vermeintliches Mobbing NICHT da landet, wo es eigentlich hingehört: zu den Führungskräften

http://www.wk-partner.eu/publikationen/news/fuehrungsaufgabe-mobbing-praevention_100348_100625.html

____________________________________________________________________________________________

Mobbing als Ausschlusspolitik: Universität Wuppertal (1999)    

____________________________________________________________________________________________ 

Mobbing in der Endphase Soziale, gesundheitliche & juristische Aspekte

Aus: www.antimobb-ev.de

____________________________________________________________________________________________ 

Bossing Mobbing durch Vorgesetzte 

____________________________________________________________________________________________  

Mobbinghäufigkeit in verschiedenen Berufen/Branchen: Blog Dr. Peter Teuschel:

Übersicht nach BAUA (Bundesamt für Arbeitsschutz & Arbeitsmedizin)

http://xn--schrglage-y2a.org/mobbing-in-verschiedenen-berufen/

____________________________________________________________________________________________

 

Liste der 45 Mobbing-Handlungen nach Prof. Dr. Heinz Leymann

http://www.psychokrieg.de/artikel/www.psychokrieg.de-Die_45_Mobbing-Handlungen_nach_Leymann.htm 

 

 

 

Katalog von 100+ Mobbinghandlungen nach Wollmerarth/Esser

http://forum.mobbing-gegner.de/mobbing/katalog-der-100-mobbing-handlungen-nach-wolmerarth-und-ess-t338.html

 

Insbesondere Punkt 10 dieser Auflistung "VERSAGEN VON HILFE" ist von wesentlicher Wichtigkeit, da es wiederum zeigt, dass Mobbing nur gedeihen kann, wenn Betrieb/Führung/Betriebsrat & Personalverantwortliche Mobbing negieren, ignorieren, verharmlosen & verniedlichen, lächerlich machen und somit dulden.

____________________________________________________________________________________________

 

Phase

Ebene

 

Ereignisse / Symptome

 

 


1 betrieblich

Konflikte in der Organisation; einzelne Unverschämtheiten & Gemeinheiten.

persönlich

Erste Stresssymptome, ignorieren, Bewältigung durch Anpassung, Versöhnungsangebote, Konfliktbearbeitung.


 

 

 
2 betrieblich Mobbing & Psychoterror, Konzentration auf eine einzelne Person.
persönlich Wie Phase 1, Angst, Selbstzweifel, Isolierung, psychosomatische Störungen.
 

 

 

 
3 betrieblich Rechtsbrüche durch Übergriffe & Fehlgriffe der Personalverwaltung, Versetzung, Abmahnung, Drohnung, Abqualifizierung, Kündigungsversuch.
persönlich Innere Kündigung, Auflehnung, Beschwerden, Prozessführung, Erschöpfung, psychosomatische Beschwerden.
 

 

 

 
4 betrieblich Ärztliche & therapeutische Fehldiagnosen, vergebliche juristische Schritte.
persönlich Verunsicherung, Misstrauen, Verzweiflung, posttraumatisches Stresssyndrom
 

 

 

 
5 betrieblich Ausschluss aus der Arbeitswelt, Abschieben & Kaltstellen, mehrere Versetzungen hintereinander, Einlieferung in die Nervenheilanstalt, Kündigung mit Abfertigung, langfristige Krankschreibung, Frührente, Eigenkündigung
persönlich Depression, Obsession, posttraumatisches Stresssyndrom, Selbstmord(-versuch)
     

Diese Phasen schildern einen "üblichen" Mobbingablauf. Es können jedoch verschiedene Phasen auch übersprungen sein, oder gänzlich ausfallen (Phase 3 zB wenn sich ein Mobbingbetroffener nie an die Führung wendet, und gleich zur Selbstkündigung schreitet). Oder auch, dass es zB keinen organisatorisch bedingten Konflikt gab (Phase 1), sondern der Mobbingsituation schlichtweg durch "nur persönliche Gründe" des Mobbers ausgelöst wurde (Antipathie, Angst vor Ansehensverlust etc.).

 

Leymann: AQ - Frequently Asked Questions zu Mobbing - Dr. Leymanns Homepage 
(Website bedauerlicherweise nicht mehr aktiv!)

 

Mobbing - Treibjagd am Arbeitsplatz

Vortrag Hochschule Heidelberg D

 

 

 

 

Glücklich,

wer mit den Verhältnissen zu brechen versteht,

ehe sie ihn gebrochen haben!

                                             Franz von Liszt